Ohrenschmalz entfernen

  • 31. Mai 2021

Obwohl ihn niemand möchte, haben wir ihn alle. Und wir brauchen Ihn. Unser Ohrenschmalz hat wichtige Funktionen.

Welche Aufgabe hat Ohrenschmalz?
Ohrenschmalz hält die Haut feucht und bildet durch seinen bitteren Geschmack eine wirkungsvolle Barriere gegen Insekten. Er ist klebrig und fängt kleinste Staub und Schmutzpartikel in sich auf.

Ursache von verstopften Ohren
Unsere Ohren sind eigentlich selbstreinigend. Die oberste Hautschicht erneuert sich ständig und wird zusammen mit dem Ohrenschmalz durch Kaubewegungen und die feinen Härchen im Gehörgang automatisch nach aussen getragen. Diese automatische Reinigung kann aber beispielsweise durch sehr kleine Gehörgänge erschwert werden. Ausserdem wird beim täglichen Einsetzen von Hörgeräten oder beim Einsatz von Wattestäbchen, Ohrenschmalz wieder nach hinten geschoben. So häuft sich im hinteren Teil des Gehörgangs immer weiter Cerumen an, bis ein Ohrenschmalzpfropf entsteht.

Wie pflege ich meine Ohren
Am besten eignen sich zur Pflege von Ohren und Gehörgängen normale Waschlappen. Damit kann man den vom Ohr selbständig nach aussen geschobenen Ohrenschmalz aus der Ohrmuschel entfernen.

Professionelle Ohrreinigung
Sollte ihr Ohr doch einmal verstopft sein, gibt es dafür Profis. Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, welcher den Pfropf mit Wasser herausspülen kann. Oder lassen Sie Ihre Ohren durch einen Hals-Nasen-Ohrenarzt reinigen.

×