Endlich verstehen, was im TV läuft

  • 15. Mai 2022

Trotz brandneuer und exakt angepasster Hörgeräte kommt es vor, dass der Fernsehton nicht gut verstanden wird. Das kann viele Gründe haben.

Schwierigkeiten beim Fernsehen

Zum einen ist die räumliche Anordnung von Fernseher und Fernsehsessel nicht immer ideal. Dazu kommt, dass bei den heutigen Fernsehgeräten die Boxen nicht mehr nach vorne, sondern nach hinten – vom Zuschauer weg - eingebaut sind. Ausserdem schauen wir viele Filme, die ursprünglich nicht auf Deutsch gedreht wurden und dementsprechend stimmt die Mundbewegung der Sprecher nicht mit dem Gesprochenen überein. Mit dem Lippenlesen wird es schwierig. Und dann ist da noch die Musik. Für eine noch spannendere und gefährlichere Stimmung wird im Hintergrund nicht mit Musik und Soundeffekten gespart. Dies trägt auch nicht gerade zu einem besseren Hörverständnis bei.

Wenn das Hörgerät zum Kopfhörer wird

Personen ohne Hörgeräte können durch Fernsehkopfhörer schnell eine Verbesserung erreichen. Aber auch für alle Hörsystemträger ist es einfach – mit dem passenden Zubehör. Heute können TV-Sender den Ton des Fernsehers direkt in die Hörgeräte übertragen. Somit wird das Hörgerät zum Kopfhörer. Einmal gekoppelt, verbindet sich das Hörgerät automatisch mit dem Fernseher, sobald dieser eingeschaltet wird. Durch die direkte Übertragung verbessert sich das Sprachverständnis signifikant.

Die passende Lösung für Ihr Hörsystem

Jeder Hersteller hat eigene Angebote bezüglich Fernsehzubehör. Nicht jedes Zubehör ist automatisch mit jedem Hörgerät kompatibel. Kontaktieren Sie uns für eine Beratung. Wir finden anhand Ihres Hörsystemmodells, welche Lösung für Sie am besten passt. So können Sie künftig wieder TV in höchster Qualität geniessen. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

×